UNDER_LINES

Meist den Blick nach unten auf die Straße oder auf das Mobiltelefon gerichtet, übersehen wir zum Großteil was um uns herum passiert. Selten richten wir den Blick nach oben und so registrieren wir meist nicht, was über unseren Köpfen geschieht, welch spannende und zugleich auch interessante Dinge uns umgeben und berauben uns somit selbst um die Schönheiten, die sich über uns auftun. Diese Arbeit beschäftigt sich mit Linien, die trotz allgegenwärtiger Präsenz nur selten im Zentrum der Wahrnehmung stehen.